Bayertor

zurück zur Übersicht


Das Bayertor ist eines der schönsten gotischen Toranlagen Süddeutschlands. Es wurde im Jahr 1425 als Teil der dritten Landsberger Stadtumwehrung erbaut. Seinen Namen bekam das Tor, weil es nach Osten – also nach Bayern – weist. Landsberg war lange Zeit eine wichtige Station an der Grenze zwischen Bayern und Schwaben. Durch dieses Tor führte die von München kommende Salzstraße, die für die Entwicklung der Stadt Landsberg eine bedeutende Rolle spielte. Das Bayertor ist 36 Meter hoch und bunt bemalt. Schon von Weitem demonstrierten die stolzen Landsberger Bürger damit den Reisenden ihre Macht und ihren Wohlstand. Die Aussichtsplattform des Bayertores ist übrigens von Mai bis Oktober zugänglich. Ein Aufstieg lohnt sich in jedem Fall, denn von dort haben Sie einen herrlichen Blick über die Stadt und das Lechtal bis hin zu den Alpen!

*Dies ist ein kostenloser Service von tomis und der Stadt Landsberg a. Lech. Sie zahlen lediglich die Verbindungsgebühren von Ihrem Handy ins deutsche Festnetz. Die Audiobeiträge dauern jeweils zwei bis drei Minuten. Weitere Kosten entstehen nicht.



tomis MP3guide

05
Bayertor

Audiodatei downloaden (1.99 MB)
Alle Audiodateien downloaden (12.57 MB)
Reiseführer downloaden (3.28 MB)

Hier können Sie alle Audiodateien und den Reiseführer mit Übersichtsplan kostenlos downloaden.

tomis HANDYguide

Mit dem tomis Handyguide können Sie diese Audiodatei auch jederzeit auf Ihrem Handy anhören.*

Bitte wählen Sie dazu die

089 210 833 151 1 + 05

Mit freundlicher Unterstützung von